Wahlkreiskonferenz zur Bundestagswahl 2017: Kerstin Tack einstimmig zur Direktkandidatin im Wahlkreis 41 (Stadt Hannover I) nominiert.

 
Foto: Kerstin Tack

v.l.n.r.: Yasmin Fahimi, MdB Matthias Miersch, MdB Caren Marks und MdB Kerstin Tack

 

Am 3. März fand in Hannover die Wahlkreiskonferenz zur Wahl der SPD-Bundestagsabgeordneten in der Region Hannover statt. Die amtierende SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack wurde dabei einstimmig von den Delegierten zur SPD-Bundestagskandidatin gewählt und tritt zum nunmehr dritten Mal an, um den Wahlkreis 41 – wie in den Jahren 2009 und 2013 – direkt zu gewinnen.

 

„Das Votum der Delegierten ist für mich ein deutlicher Vertrauensbonus und Ansporn zugleich, mich weiterhin für die Belange der Menschen in meinem Wahlkreis einzusetzen und nach Berlin zu transportieren“, so Kerstin Tack. Neben Tack wurden auch die amtierenden SPD-Bundestagsabgeordneten Caren Marks und Matthias Miersch der Region Hannover einstimmig für die Bundestagswahlen nominiert. Die Nachfolge von der SPD-Bundestagsabgeordneten Edelgard Bulmahn für den Bundestagswahlkreis 42 (Stadt Hannover II) tritt Yasmin Fahimi an.

Kerstin Tack ist ordentliches Mitglied imAusschuss für Arbeit und Soziales und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft und im Gesundheitsaussschuss. Sie ist Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen der SPD-Bundestagsfraktion, Mitglied des Fraktionsvorstands und stellvertretende Sprecherin der Parlamentarischen Linken. 

Foto: Kerstin Tack

Die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley gemeinsam mit den gekürten SPD-Bundestagsabgeordneten beim Auftakt zur Bundestagswahlkampf im Theater "Altes Magazin"