Fachgespräch zum Thema "Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt- Chancen und Möglichkeiten" mit Staatsekretärin Anette Kramme

16.03.08. Fachgespräch Integration
 
 

Am 08. März 2016 hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack zu einem Fachgespräch zum Thema "Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt- Chancen und Möglichkeiten" mit Anette Kramme, der parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales eingeladen.

 

Das ausgewählte Fachpublikum bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Bildungsträgern, aus der Wirtschaft und von Verbänden sowie dem Jobcenter, diskutierte miteinander, wie man den Zugang und die Integration in den Arbeitsmarkt auf den unterschiedlichen Ebenen verbessern kann. Hierzu erklärte zunächst Oberbürgermeister Stefan Schostok die derzeitige Situation in der Landeshauptstadt Hannover und welche Maßnahmen auf diesem Gebiet die Verwaltung aktuell umsetzt und zukünftig plant. Danach berichtete Staatssekretärin Anette Kramme von den Projekten auf Bundesebene und schilderte den Planungsstand zum geplanten Integrationsgesetz. Im besonderen Fokus stand dabei auch das Modellprojekt: „Early Intervention – Jeder Mensch hat Potenzial“, welches bundesweit an ausgewählten Standorten im Jahr 2015 durchgeführt wurde, auch in Hannover. Bärbel Höltzen-Schoh, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hannover berichtete von den Ergebnissen des Modellprojekts Early Intervention und den großen Herausforderungen die es derzeit auf dem Gebiet der Arbeitsmarktintegration insgesamt gibt. In der anschließenden Diskussion mit dem Fachpublikum, waren sich alle einig, dass das Erlernen der deutschen Sprache elementar für den Zugang und die Integration in den Arbeitsmarkt ist.