Veranstaltung „Der Sozialstaat als Partner" mit MdB Marja-Liisa Völlers in Rehburg-Loccum

 
Foto: Kerstin Tack
 

Am 28. Mai 2019 war Kerstin Tack zu Gast im Wahlkreis der Bundestagsabgeordneten Marja-Liisa Völlers und referierte zum Thema „Der Sozialstaat als Partner“.

 

Zunächst besuchten die Bundestagsabgeordneten die Räumlichkeiten der EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) in Stadthagen, welche behinderte Menschen bei der Rehabilitation begleitet und Fragen zu Assistenz und Hilfsmitteln beantwortet und kam dort ins Gespräch mit Herrn Landmann und der BUBIS-Geschäftsführerin, Frau Wilharm.

Anschließend fand in Bad Rehburg eine Diskussionsveranstaltung zum Thema "Der Sozialstaat als Partner" mit den Abgeordneten und Lars Niggemeyer, DGB-Referent für den Bereich Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik statt.

"In einer Zeit, in der sich die Arbeitswelt rasant ändert, ist es uns ein Anliegen, allen Bürgerinnen und Bürgern Chancen und Schutz im Wandel zu ermöglichen. Dazu gehören sichere und gut bezahlte Arbeit, genauso wie die Anerkennung von Lebensleistung", so Kerstin Tack, "und dazu gehört ein Sozialstaat, der aus der Perspektive der Menschen gedacht ist und als Partner agiert — unbürokratisch und zugewandt."

Digitalisierung, Globalisierung und demografischer Wandel erfordern einen Sozialstaat auf der Höhe der Zeit. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist wichtig, dass sich alle auf den Sozialstaat verlassen können: Egal ob Jung oder Alt, im Erwerbsleben, in Rente oder auf der Suche nach Arbeit. Wir wollen Arbeit für alle ermöglichen und ein Recht auf Arbeit schaffen. So stärken wir auch unsere soziale Demokratie. "

„Wir setzen auf Leistungsgerechtigkeit und Solidarität statt auf Ellenbogen“, so Marja-Liisa Völlers, „Das sind unsere Leitlinien für den Sozialstaat von morgen.“

Dafür engagieren sich die SPD-Bundestagsfabgeordneten schon heute: Mit dem Starke-Familien-Gesetz werden gezielt Familien unterstützt, in denen trotz Arbeit das Geld knapp ist. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Kindergrundsicherung. Das Qualifizierungschancengesetz eröffnet Chancen im Wandel über mehr Weiterbildung im Job. Mit dem sozialen Arbeitsmarkt werden echte Jobs für Langzeitarbeitslose geschaffen, und mit der Grundrente, die in diesem Jahr noch beschlossen werden soll, werden Menschen nach einem Leben voller Arbeit vor Armut geschützt.
Über diese Themen und über den Sozialstaat der Zukunft diskutierten die Bundestagsabgeordneten mit ihren Gästen.