Kerstin Tack und Daniel Terzenbach (Bundesagentur für Arbeit) besuchen das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft

 
Foto: Kerstin Tack
 

Am 14. August besuchte Kerstin Tack zusammen mit Daniel Terzenbach, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft am Standort in der Helmkestraße in Hannover-Hainholz.

 

Dort begrüßten sie Anne Stein, Bezirksleiterin im BNW, Tobias Lohmann, Sprecher der BNW-Geschäftsführung und Marco Tetzlaff, Bereichsleiter des Jobcenters Region Hannover am Standort Kabelkamp. Auch Bärbel Höltzen-Schoh, Vorsitzende der Geschäftsführung der BA Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen, Michael Stier, Geschäftsführer des Jobcenters Region Hannover, sowie Heike Döpke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hannover waren bei dem Termin vor Ort.

Gemeinsam informierten sie sich über die Maßnahme "Alles aus einer Hand", welche darauf abzielt MigrantInnen und Geflüchtete zu unterstützen, um schneller auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Auch ein Besuch der Räumlichkeiten, in denen die TeilnehmerInnen Praxisunterricht für das Maler- und Friseurhandwerk, sowie Pflegeberufe erhalten, stand auf der Agenda. Dabei sprachen sie auch mit Teilnehmenden und Beschäftigten von "Alles aus einer Hand".

Kerstin Tack konnte sich an diesem Tag ein gutes Bild von der Arbeit des BNWs, sowie von der beruflichen Integrationsarbeit für Geflüchtete und MigrantInnen im Jobcenter Region Hannover machen.

„Menschen mit Fluchterfahrungen bekommen in der Maßnahme eine echte Perspektive und können sich leichter im Arbeitsmarkt zurechtfinden“, lobte Kerstin Tack.