Das ist ungerecht!

Foto: Kerstin Tack
 

Zur heute veröffentlichten Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts zur wachsenden Spreizung der Einkommen in Deutschland erklärt die arbeits- und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Kerstin Tack:

 

„Immer mehr Menschen müssen mit wenig Geld auskommen, während die wenigen Superreichen immer mehr Einkommen haben. Das ist ungerecht, punkt. Deshalb müssen Vermögen von oben nach unten umverteilt und geringe Einkünfte erhöht werden. Deshalb muss die Vermögenssteuer wieder eingesetzt werden. Außerdem brauchen wir eine stärkere Tarifbindung und einen höheren Mindestlohn. So stärken wir nicht nur die Vielen, sondern auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“