Jugend berät Politik

 

Am 19. Dezember 2011 fand der Abschluss des Schulprojekts “WahlkreisTACKtiker“ statt. Das von der SPD-Bundestagabgeordnete Kerstin Tack initiierte Projekt für junge Demokratinnen und Demokraten fand nach 2010 bereits zum zweiten Mal statt. - Dieses Jahr unter der Beteiligung von Klassen von der IGS List, der IGS Roderbruch und der Gerhard-Hauptmann-Schule.

In den Themenbereichen Alkohol- und Zigarettenkonsum, Kinderarbeit, Recycling, Genfood, Energieressourcen und sexueller Missbrauch präsentierten die einzelnen Gruppen die Ergebnisse ihrer Arbeit. So gaben beispielsweise die Schülerinnen und Schüler der IGS List ihrer Bundestagsabgeordneten zum Thema Genfood folgende Forderung mit auf den Weg: "Kerstin Tack soll sich dafür einsetzen, dass Produkte in denen genmanipulierte Lebensmittel, egal ob direkt oder indirekt, enthalten sind, zukünftig besser zu kennzeichnen sind." Einige Schüler der Gerhart-Hauptmann-Realschule beschäftigten sich bei ihrem Projekt mit sogenannten Vertrauenskiosken. Ein Vertrauenskiosk ist ein Geschäft bei denen minderjährige Jugendliche Alkohol und Zigaretten bekommen. Der Rat an Frau Tack ist, dass mehr Aufklärung über die Gefahren von Rauchen und Trinken stattfinden. Jugendliche Trinker, die durch Ihre Abhängigkeit schon echte Probleme haben und trockene Alkoholiker sollten in die Schulen eingeladen werden.

Für die Präsentation ihrer Ergebnisse hatten die Schülergruppen verschiedene Darstellungsformen gewählt, so erstellte eine Gruppe eine eigene Internetseite mit zahlreichen Informationen zum Thema Genfood. Eine andere zeigt in einem Video zum Thema Elektroschrott eine Straßenumfrage und ein Interview mit einem Elektrohändler. Diese und viele weitere sehenswerte Filme und Präsentationen sowie die Ratschläge an Frau Tack sind auf der Internetseite www.wahlkreistacktiker.de zu finden.

Die beteiligten Schulklassen wurden beim Erstellen der Filme und ihrer Ergebnisse vom Verein „Politik zum Anfassen“ begleitet. Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack wird die Ergebnisse und die Ratschläge der Schülerinnen und Schüler aufnehmen und in ihrer politische Arbeit einbinden. Im Frühjahr werden die Schulen eine Rückmeldung darüber erhalten, an welchen Stellen Kerstin Tack die Ratschläge eingebracht hat.


Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack und Monika Dehmel vom Verein "Politik zum Anfassen" im Kreise der "WahlkreisTACKtiker