Siebtes Fastenbrechen mit Kerstin Tack im Freizeitheim Vahrenwald

 
Foto: Kerstin Tack
 

Auch in diesem Jahr lud die hannoversche SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack wieder ins Freizeitheim Vahrenwald zum beliebten Fastenbrechen ein. Mit dabei waren wie in den vergangenen Jahren Vertreterinnen und Vertreter der islamischen Gemeinden und der Stadtgesellschaft.

 

Kerstin Tack durfte rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Veranstaltung begrüßen und führte sie durch ein vielfältiges Abendprogramm.

„Mich freut, dass dieses Jahr viele bekannte und neue Gäste gekommen sind. Das Fastenbrechen ist eine gesellige und liebgewonnene Tradition für mich“, so Tack. Beim Essen komme man ins Gespräch über die Themen des Alltags, aber auch über wichtige Probleme.

Ganz besonders freute sich die Abgeordnete, in diesem Jahr Dr. Esnaf Begić, Dozent am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück begrüßen zu dürfen. Begić widmete sowohl seine Abschluss- als auch seine Doktorarbeit der muslimischen Theologie, insbesondere in Hinblick auf bosnische Muslime in Deutschland. In seinem Vortrag sprach Begic über die Fastentraditionen vor Ort, sowie über gesundheitliche und religiöse Aspekte.

Fastenbrechen 3Foto: Kerstin Tack

Dr. Esnaf Begić spricht über die Fastentradition

Auch wieder mit dabei waren in diesem Jahr die Juristin Hamideh Mohagheghi, der SPD-Landtagsabgeordnete Alptekin Kirci, sowie der Vorsitzende der Muslime in Niedersachsen e.V., Avni Altiner. Altiner sprach ein Grußwort, in dem er sich auf den erstarkenden Rechtspopulismus bezog, sowie vor Islamfeindlichkeit warnte. Genau wie im letzten Jahr, habe es auch in diesem Jahr kurz vor dem Fastenbrechen einen Anschlag auf religiöse Gruppen gegeben, wie vor wenigen Tagen in Hemmingen. „Wir müssen ein Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und für eine offene Gesellschaft setzen“, so Altiner.

FastenbrechenFoto: Kerstin Tack

Avni Altiner, Vorsitzender der Muslime in Niedersachsen e.V. spricht beim Fastenbrechen einen Appell für Zusammenhalt und gegen Menschenfeindlichkeit aus.

Auf die Kurzvorträge über das Fasten im Ramadan folgte ein gemeinsames Gebet zum Sonnenuntergang. Zunächst sangen Muharem und Iman Mesinovic zweistimmig ein Gebet und der Imam der bosnischen Gemeinde Aldin Kusur leitete die iftar-Zeremonie ein.

Danach brachen die Gäste gemeinsam das Fasten und konnten die Speisen und Getränke des iftar-Mahles genießen. Bei guten Gesprächen konnten alle den Abend ausklingen lassen.

Fastenbrechen 1Foto: Kerstin Tack

Aldin Kusur

Fastenbrechen 2019 9Foto: Kerstin Tack

Muharem und Iman Mesinovic sangen zweistimmig ein Gebet.

Fastenbrechen 2019 8Foto: Kerstin Tack
Fastenbrechen 2019 6Foto: Kerstin Tack

Kerstin Tack überreicht dem Bürgermeister Thomas Hermann und seiner Frau Margitta Schuermann ein Geschenk zu ihrem Hochzeitstag.

Fastenbrechen 2019 5Foto: Kerstin Tack
Fastenbrechen 2019 7Foto: Kerstin Tack

Ayca Türk sorgte am Klavier für das musikalische Rahmenprogramm.

Fastenbrechen 2019 4Foto: Kerstin Tack