Am letzten Tag ihrer Ausbildungswoche in Hannover besuchte die SPDBundestagskandidatin Kerstin Tack das Diakonie Kolleg Hannover. Im Stephansstift mit seiner angegliederten Berufsbildungsschule für Heilberufe informierte sich die Sozialpädagogin über die Entwicklungen dieser Einrichtung, in der sie selbst von 1988 bis 1992 eine Ausbildung zur Erzieherin absolvierte.

„Berufe im Gesundheits- und Altenpflegebereich werden immer wichtiger - die Anforderungen an die Auszubildenden und die Qualitätsstandards sind in den letzten Jahren gestiegen. Die Ausbildung von jungen Menschen ist beim Stephansstift gut organisiert und sowohl die Lehrerinnen und Lehrer als auch die Schülerinnen und Schüler sind entsprechend motiviert“, freut sich Tack.

Bei einem Gespräch mit Schulleiter Dr. Marquardt und einem anschließenden Schülergespräch wurde deutlich, dass dieser schulische Ausbildungsbetrieb die wichtigen fachlichen Qualifikationen für das Arbeiten von Menschen mit Menschen hervorragend vermittelt und gerade im Zeichen des demografischen Wandels eine wichtige
Ausbildungsfunktion hat.