Zum Inhalt springen
Yüksel Weßling Foto: HAZ

19. August 2020: Unterstützung für Yüksel Weßling

Seit 10 Monaten wird die Hannoveranerin Yüksel Weßling in der Türkei festgehalten. Zunächst wurde sie in der Türkei festgenommen, weil ihr Name auf einer Liste mit weiteren 500 Personen stand. Jetzt wurde sie wieder freigelassen - aber unter der Auflage, die Türkei nicht zu verlassen.
Die 64-jährige Yüksel Weßling hat 27 Jahre lang als Sozialpädagogin im Amt für Jugend und Familie bei der Landeshauptstadt Hannover gearbeitet, wurde als engagierte Mitarbeiterin geachtet und geschätzt. Auch ich kenne sie aus meiner früheren Tätigkeit dort.
Ihr wird vorgeworfen, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein. Dabei hatte sie nur Kontakte zu Migrantenorganisationen, darunter zu einem deutsch-kurdischen Verein, in ihrer Freizeit hat sie sich für Menschenrechte engagiert und war im Freundeskreis Hannover-Diyarbakir. Ich fordere hiermit ein sofortiges Ende der Ausreisesperre und damit ihre Freilassung.

Vorherige Meldung: Deutsch-amerikanisches Stipendium für einen Schüleraustausch / MdB Kerstin Tack unterstützt interkulturellen Austausch in Hannover

Nächste Meldung: Medienpreis Parlament

Alle Meldungen