Zum Inhalt springen
Pressemitteilungen Foto: Kerstin Tack

18. Mai 2021: Rat der Arbeitswelt empfiehlt flächendeckende Tarifbindung in der Pflege

Zur Empfehlung des Rats der Arbeitswelt, die Tarifbindung in der Altenpflege zu erhöhen, erklärt Kerstin Tack:

"Beschäftigte in der Pflege leisten hervorragende Arbeit bei häufig schlechter Bezahlung und schlechten Arbeitsbedingungen. Ein als allgemeinverbindlich anzuerkennender Tarifvertrag ist gescheitert. Nun hat Hubertus Heil einen Vorschlag für einen Pflege-Tariftreue-Gesetz gemacht. Der Gesundheitsminister taktiert hier mit immer neuen Vorschlägen, nur unzureichende Tarifverträge zur Grundlage zu machen und eine Refinanzierung durch die Pflegekassen nur für unzureichende Tarifverträge zu organisieren. Damit würden die meisten Pflegerinnen und Pfleger schlechter gestellt. Das wird die SPD nicht mittragen. Der Rat der Arbeitswelt gibt der SPD Recht und fordert wie wir einen Branchentarifvertrag mit guten Löhnen und guten Rahmenbedingungen. Wir wollen die Reduzierung der Eigenanteile für die zu Pflegenden und eine echte Refinanzierung dieser Tarifverträge durch die Pflegekassen.“

Vorherige Meldung: Änderung der Ausgleichsabgabeverordnung ist eine gute Nachricht

Nächste Meldung: 19.05.2021 - Zu: "Aufhebung des Transsexuellengesetzes und Einführung des Selbstbestimmungsgesetzes"

Alle Meldungen