Zum Inhalt springen

24. November 2020: Gemeinsam stark durch die Pandemie und gestärkt in die Zukunft: Werkstatträtekonferenz 2020

Gestern hat Kerstin Tack sich im Rahmen der Werkstatträtekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema „Gestärkt in die Zukunft“ ausgetauscht.
Werkstatträte 2020 Foto: Kerstin Tack

Die Werkstatträte in den Werkstätten für behinderte Menschen vertreten die Interessen der Beschäftigten. Das unterstützt die SPD-Bundestagsfraktion. Seit 2006 gibt es die Werkstatträtekonferenz, denn es ist der SPD-Fraktion wichtig mit Praktikern zu sprechen.

In der Krise haben wir gewährleistet, dass die Nutzung von Video- und Telefonkonferenzen für Werkstatträte besteht. Dies haben wir letzte Woche mit dem Beschäftigungssicherungsgesetz auch verlängert, um die Handlungsfähigkeit der Gremien auch weiterhin zu sichern.

Auch über die Krise hinaus hat sie SPD-Fraktion ganz klare politisch Ziele für Werkstätten für Menschen mit Behinderungen: Wir setzen uns für eine Veränderung des Entgeltes von Beschäftigten ein und wollen den allgemeinen Arbeitsmarkt inklusiver gestalten, sodass mehr Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit haben, dort Fuß zu fassen und Werkstätten ein Teil davon werden.

Vorherige Meldung: Für eine friedliche Lösung – Eskalation der Gewalt in der Westsahara beenden

Nächste Meldung: 13,48 Millionen Euro für das Historische Museum in Hannover

Alle Meldungen